Dein Wohnstil – Landhaus

Dein Wohnstil – Landhaus

Ist es die Sehnsucht nach den Kindertagen, die Erinnerung an schöne Tage in einem naturnahen Umfeld, der verlockende Geruch nach Kräutern, von frischgebackenem Kuchen, der gerade aus dem Rohr kommt oder schlichtweg die Erfüllung eines Wohntraums? Dieser Stil ist das Gegenstück zur schnellen und auf Effizienz ausgerichteten Arbeitswelt. Er ist vor allem eine warme Wohnwelt voller solider Möbelstücke mit Charakter, Patina und Charme. Die originellen Dekorationen sind das Sahnehäubchen. Der Wohnstil Landhaus erdet seine Bewohner und führt sie gleichzeitig zu den Wurzeln des einfachen Lebens zurück. Hier paaren sich handwerkliche Kunst und überraschende Funktionen. In diesem bezaubernden Ambiente ist viel Platz für ein bodenständiges Leben. Die einfachen Dinge führen Regie und es lebt sich in ihm wunderbar entschleunigt.

Vielgeliebte Dauerbrenner: Bauernschrank und Truhe

Kein Möbelstück steht so im Mittelpunkt des Landhausstils wie der Bauernschrank. Aus schönem, gemasertem Holz und mit fantasievoller Bemalung versehen repräsentiert der einst als obligatorischer Teil der bäuerlichen Mitgift gedachte „Kasten“ den Wohnstil Landhaus. Fächer von unterschiedlicher Größe, Schubkästen im Basisteil und eine großzügig bemessene Abteilung für die diversen Kleiderbügel samt Gewändern – so sieht sein klassisches Innenleben aus. Je nach Ausführung und Größe besitzt der Bauernschrank ein, zwei oder drei Türen, die zudem mit verspielten Schlüsseln ausgestattet sind. Er ist in seiner Solidität und Schönheit der Schrank fürs Leben und wird mitunter von einer rustikalen Truhe im selben Stil begleitet. Truhe und Schrank machen nicht nur als umwerfendes Paar die allerbeste Figur. Auch als ausdrucksstarke Solitärmöbel bereichern sie Diele, Flur, Schlaf- oder Wohnzimmer und ziehen die Blicke auf sich.

Natürliche Materialien mit starker Ausstrahlung

Der Wohnstil Landhaus lebt von natürlichen Materialien wie Holz, Stein, Naturfasern, Ziegel, Keramik, Leder und Kork. Er lebt vom Farbenspiel der Naturtöne, das harmonisch verläuft oder ganz leicht und verspielt mit Pastellfarben kombiniert wird. Der Stil ist sehr wandelbar und entfaltet seine attraktive Wirkung selbst dann, wenn Kontraste wie die Komplementärfarben Rot und Grün oder das schmeichelnde Farbduo Braun und Weiß ins Spiel kommen. Für die Böden eignen sich ganz stilecht Holzdielen, Natursteinplatten, Fliesen im Retrostil, in Holz- oder Steinoptik und Feinsteinzeug im Used-Look. Die Wände tragen Holz, Strukturputz, Fliesen oder Leinentapeten und zeigen eine zurückhaltende Farbwahl in Beige, Naturweiß oder Pastelltönen, was wiederum die natürliche Frische des Landhausstils unterstreicht. Sie sind die Basis für die üppigen Dekorationen mit Bildern, Erbstücken, nostalgischen Objekten und Regalen, die den Stil maßgeblich ausmachen.

Mix and Match plus Nostalgie

Es ist die Kombination natürlicher Materialien, rustikaler Oberflächen mit originellem Mobiliar und nostalgisch anmutenden Dekorationselementen, die den Landhausstil zur unverwechselbaren Visitenkarte der Bewohner machen. Gemixt wird, was gefällt und in das charmante, leichtfüßige Wohnkonzept passt. Neben verspielten Kleinmöbeln, verzierten Bilderrahmen und Regalen nehmen in die Jahre gekommene Schmuckgegenstände aus Metall, Holz, Glas, Korb und Porzellan eine Schlüsselrolle. Fundstücke vom Flohmarkt ergänzen die Galerie der kostbaren Familienerbstücke, die wiederum von Naturschönheiten aus Garten und Wald Verstärkung erhalten. Kränze aus Blumen, Efeu, Tanne oder Moos wechseln sich im Jahresrhythmus der Natur mit frischen Blumen, Gräsern und Zweigen ab. So bekommt der Landhaustraum immer wieder eine frische Note. Wohntextilien wie Kissen, Decken, Vorhänge, Hussen, Teppiche und Überwürfe unterstreichen mit ihren natürlichen Farben und Materialien den warmen Wohncharakter. Fällt die Farbwahl hierbei auf helle Töne, bekommen die jeweiligen Räume mehr Leichtigkeit und natürliche Frische. Dunkle Erdtöne hingegen sind ein wunderbarer Kontrast zu hellen Wänden, Böden und Mobiliar. Bei der Auswahl gemusterter Textilien belegen Blumen-, Karo- und Streifenmuster die vorderen Plätze und werden effektvoll mit einfarbigen Textilien aus der selben Farbfamilie gemixt. Für eine zusätzliche Prise Landhauscharme sorgen Spitzen, Litzen, Bommeln und Bordüren.

Leave a Comment